Kontakt Impressum und Haftungsausschluss Startseite
Über mich Aktuelles Welpen Wurfplanung Meine Tiere Links

Archiv

03.07.2017 - Meine Jule ist tot.

Sie hatte eine Socke und einen Lappen im Darm.
Gestern noch operiert - heute nacht neben mir gestorben.

Ich muss damit erst fertig werden
und kann noch nicht darüber reden.

Wir waren mal wieder in Pomiechowek...

Wir waren mal wieder in Pomiechowek, leider waren Olga und Artur nicht zu Hause, trotzdem haben sie mir ermöglicht mit Julchen zum Decken zu kommen.
Vielen Dank für dieses große Vertrauen!

Julchen wurde am 27. und 28.08.2016 von Timothy ("Milbu Bold as Bear") gedeckt.

Knolle im Januar 2016

Knolle und Kasimir-Olli, ein Jahr alt

Ludwig, Luise und Lottchen

trafen sich am Nikolaustag in Bochum

Hurtig - Fährte im Schnee

Hurtig hat im Dezember 2015 mit 100/80/94 "a" im SV die IPO 3 Pr fung bestanden.
Nun werde ich ihn auf F hrtenhundpr fungen vorbereiten. Diese 2400 Schritt lange F hrte im beschneiten Maisschlag hat uns beiden gut gefallen.

Raum ist in der kleinsten Hütte

Lottchens neue Hundebox ist heiß begehrt und wie mans sieht:
"Raum ist in der kleinsten Hütte"

Ludwig, Lucifer, Luise und Lottchen sind inzwischen sechs Wochen alt.

Sie waren schon mit auf einem Gartenfest mit vielen Hundeleuten, Musik, und fremden bellenden Hunden. Als Ehrengäste hatten sie dabei natürlich den Garten und alle Menschen für sich alleine, nur Mama Julchen kam einmal kurz dazu und hat sie gesäugt. Auch zum Hundeplatz sind sie schon einmal mitgefahren, so dass wir die ersten 200 Autokilometer auch schon absolviert haben. Da diesmal alle Welpen zu Familien mit Kindern kommen, bin ich froh, dass drei Familien in der Nähe wohnen und gerne zu Besuch kommen.
Die Freude ist auf beiden Seiten jedesmal groß und die Ls genießen die vielen Streicheleinheiten.

Am 1.7.2015 warf Julchen in knapp fünf Stunden insgesamt neun kräftige Welpen.
Leider lag der fünfte Welpe sehr ungünstig in Hinterendlage und unterer Stellung. Diese Hündin wog zudem 650 Gramm und kam tot zur Welt. Die hinter ihr liegenden Welpen waren dadurch ebenfalls bereits bei der Geburt tot. Obwohl dieser Verlauf sehr bitter war, bin ich froh, dass Julchen bei den herrschenden hohen Temperaturen alles gut überstanden hat und kein Kaiserschnitt erforderlich war.
Die vier lebend geborenen Welpen entwickeln sich sehr gut und Julchen ist eine hervorragende Mutter

Julchen ist tragend! Die Lausbuben und Luder werden Anfang Juli erwartet.

Julchen, Göre und Jolanthe

Julchen scheint nahtlos an Mama Göres Deckreisen-Abenteuer anzuknüpfen.

Völlig unerwartet war sie auf Texel läufig geworden. Kaum nach Bochum zurückgekehrt ging also das Organisieren der nächsten Polenreise los. Da diesmal zwei Zweibeiner und insgesamt fünf Hündinnen mitfuhren, habe ich den Hundeanhänger mitgenommen. Dadurch verlängerte sich die Fahrt zwar auf insgesamt 15 Stunden, alle Hunde hatten aber genug Platz und fühlten sich im stets kühlen Anhänger viel wohler als im Auto. Alle außer Göre sind auch während der Fahrt lieber im Anhänger als im PKW. Die Geschmäcker sind anscheinend auch bei Hunden verschieden.

Göre auf dem Baum

Bei strahlendem Sonnenschein durften wir drei Tage lang die schöne Landschaft genießen. Dank Anke gibt es sogar Fotos. Göre sieht wahrlich nicht wie die Mutter von Julchen und Jolanthe aus. Sie ist nach dem K-Wurf noch komplett abgehaart. Wie die Baumfotos beweisen, glaubt sie außerdem noch nicht so recht, dass sie seit April ein Veteran sei soll. Und Jolanthe? Nein, sie hat keine Wachstumshormone bekommen! Mit Abstand ist sie Göres größtes Kind. Von wegen: "lieber eine Hündin, die ist kleiner als die mächtigen Rüden"...
Dornröschen, kurz vor ihrem 12. Geburtstag, und Florina, mit neun Jahren und sechs Monaten ebenfalls ein "echter" Veteran, waren natürlich auch wieder mit.

Zelazowa Wola

Während die Hunde besonders die Wälder und Wiesen am Rande der Weichsel interessierten, gönnten wir uns auch einen Ausflug nach Zelazowa Wola, dem Geburtsort Chopins, in dem ein beeindruckendes Museum mit großzügigem Park an den Komponisten erinnern. Natürlich hatten wir auch wieder wundervolle Stunden mit Artur, Olga und den Kindern, und erstaunlicherweise hat sich das verrückte Julchen am Samstag und Sonntag ganz brav von Camelot decken lassen. Nun müssen wir abwarten, ob es im Juni kleine Lausbuben und Luder gibt.

April 2015

alle K-Welpen sind inzwischen bei ihren neuen Besitzern, bei Käthe und Knolle bin ich Miteigentümerin

Kringel, Knolle und Olli

Käptn Karlo

Käptn Karlo

Käptn Karlo war im Urlaub in Holland und konnte dort die Geschicklichkeitsübungen aus dem Welpenkurs gleich anwenden

Dornröschen, Göre und Hurtig

Dornröschen, Göre, Hurtig und ich waren ein paar Tage auf Texel und haben die Ruhe dort genossen.
Zufällig trafen wir nicht nur Bekannte aus dem SSV sondern auch aus dem Landesverband Westfalen des DVG.
Dort kannte man mich "nur" als Fährtenhundesportlerin, umso größer das Staunen, als ich mich mit dem Hurtig einfach am Gebrauchshundesporttraining beteiligte

Marion Knappe hat diese tollen Bilder gemacht, unmittelbar danach entstand dann das Gruppenfoto der Sennenhundfreunde,
ebenfalls mit Hurtig.
Eindrucksvoller konnte er wohl nicht beweisen, dass ein gut veranlagter und ausgebildeter Sporthund auch gegenüber fremden Personen freundlich und unbefangen ist.